Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Webseite durchsuchen:

Kerstin Kirschniok: „Trauma überleben – eine Chance für einen Neubeginn?“

Kerstin Kerschniok

Workshop Fr07: Freitag, 21.10.2016, 15:15 Uhr – 17:00 Uhr

Es gibt Ereignisse im Leben eines Menschen, die den Alltag des Betroffenen komplett verändern. Z.B. kann der Verlust eines Angehörigen oder eines Freundes den Betroffenen völlig „aus der Bahn werfen“. Die Umstände des Verlusts setzen vielleicht eigene Ängste frei. Ist der Angehörige z.B. an einem Krebsleiden verstorben, kann sich die Frage auftun: „Bekomme ich auch Krebs?“ Auch eigene schwere Krankheiten, besonders lebensbedrohliche, können zur eigenen Reflexion führen: Was kann ich für mich tun? Was kann ich verändern, dass es mir besser geht? Ähnliche Fragen stellen sich bei selbsterlebten Unfällen oder anderen Katastrophen.

Kriege, Folter und ihre Folgenschäden sind traumatisierende Erlebnisse, die das Leben der Betroffenen oft für immer verändern. Es gibt Menschen, die einfach weiterleben wie vor dem Ereignis, andere verändern ihr Leben komplett.

  • Was passiert mit uns bei so einem traumatischen Erlebnis?
  • Können wir auch nach vielen Jahren der Verdrängung etwas für uns tun?

Die Fragen nach dem Warum gerade ich? Wieso muss gerade mir das passieren?, sind in der Menge vielfältig.

In diesem Workshop zeigt Kerstin Kirschniok die Möglichkeiten auf, die die Identitätsorientierende Psychotraumatheorie- und therapie (IoPT), basierend auf der Methode von Prof. Dr. Franz Ruppert, „Selbstbegegnung durch den Anliegensatz“ bietet. Zudem wird es die Möglichkeit zur Selbsterfahrung geben.

Kerstin Kirschniok, verheiratet, ein Sohn, der seit 2013 krebskrank ist, und jetzt seit 2016 auf dem Weg ins Leben ist. In meiner Praxis begleite ich Menschen seit Dezember 2010 mit der Methode nach Prof. Dr. Franz Ruppert. 

Praxis in 31141 Hildesheim
www.kerstin-kirschniok.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 5064 2684028