Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Programm Kongress 2016

Stand: 20.06.2015*

Um das Programm herunterzuladen, klicken Sie bitte hier: pdfTraumakongress2016.pdf

Freitag, 21.10.2016

ab 11:00 Uhr Anmeldung
13:00 – 13:15 Uhr Eröffnung des Kongresses
13:15 – 14:45 Uhr "Wer bin Ich? Identität, Identifikation und Trauma"
Vortrag: Prof. Dr. Franz Ruppert
14:45 – 15:15 Uhr Pause
15:15 – 17:00 Uhr

Workshops

Fr01 Patrizia Manukian
Namen und Identität
Fr02  Sabine Wintzen
Die Angst vor dem eigenen Ich
Fr03 Bente Fjeldstad
Ich, Mich und mein Haustier
Fr04 Hedwig Nießen
Trauma in der Jugendhilfe
Fr05 Marion Nebbe
Gesunde Liebe in der Partnerschaft
Fr06 Martina Wittmann
Trauma und Identität
Fr07 Kerstin Kirschniok
Traumaüberleben – eine Chance für den Neubeginn?
Fr08 Kate Collier
Trauma durch medizinische Eingriffe
17:00 – 17:30 Uhr Pause
17:30 19:30 Uhr

Workshops

Fr09 Aurora Wolf
Die eigene Stimme als Ausdruck der eigenen Identität
Fr10 Susanne Mautner
Frühes Trauma und Identität
Fr11 Andrea Stoffers
Sexueller Missbrauch und Spaltung der Identität
Fr12 Maria Green/Lucy Jameson
Wer bin ich als Mutter?
Fr13 Diana L. Vasile
Abtreibungen und ihre Folgen
Fr14 Birgit Schaumburg
Pubertät und Identität
Fr15 Thomas Röll
Trauma und Zahnprobleme
Fr16 Dagmar Strauss
Liebensbeziehungen und Identität
19:30 – 20:30 Uhr Austausch und Ausklang im Plenum
   

Samstag, 22.10.2016

09:00 – 09:15 Uhr Einführung in den 2.Tag
09:15 – 10:30 Uhr "Der freie Wille – Fiktion oder Wirklichkeit?"
Vortrag: Prof. Dr. Franz Ruppert
10:30 – 11:00 Uhr Pause
11:00 – 13:00 Uhr Workshops

Sa01 Detlev Blechner
Ich und meine Geschwister
Sa02 Ellen Kersten
Sexuelles Trauma und die Folgen für den Körper
Sa03 Wim Wassink und Margriet Wentink
Auf der Flucht – vor wem?
Sa04 Bettina Schmalnauer
Mein Ich in meiner Familie
Sa05
Andrea Tietz:
Wechseljahre – bin Ich noch Ich?
Sa06 Christine Foong Wong
Wer bin ich, wenn ich wütend bin?
Sa07
Birgit Assel und Lara Fischer
"Mutter" – ein Gesellschaftskonstrukt?
Sa08

Marta Thorsheim
Kindheitstraumata und berufliche Beziehungen

13:00 – 14:30 Uhr Mittagspause
14:30 – 16:30 Uhr Workshops

Sa09
Cordula Schulte
Mein Körper als Feind?
Sa10
Corinna Schürmann
Ich und Ich – Identitätsentwicklung bei Zwillingen
Sa11
Anamaria Draguta
Wer bin ich ohne meinen Partner?
Sa12 Bernd Casel
Persönliche Anliegen als Schlüssel zur Identität
Sa13 Evelyn Hähnel
Das Trauma in meinem Körper
Sa14 Manuela Specht
Identität durch Besitz?
Sa15 Annemarie Denk
Schmerzen als Traumafolge
Sa16 Prof. Dr. Franz Ruppert
Identität und freies Wollen
16:30 – 17:00 Uhr Pause
17:00 – 18:30 Uhr Austausch und Ausklang im Plenum
ab 20:00 Uhr Kongressparty mit der Band Table for Two
   

Sonntag, 23.10.2016

09:00 – 09:15 Uhr Einführung in den 3. Tag
09:15 – 10:30 Uhr "Grundlagen einer Identitätsorientierten Psychotraumatherapie/-begleitung"
Vortrag: Prof. Dr. Franz Ruppert
10:30 – 11:00 Uhr Pause
11:00 – 13:00 Uhr Workshops

So01 Maria Magdalena-Macarenco
Warum brauche ich meine Krankheit?
So02 Marina Schürmann
Lebenswegreflexion und Selbstverwirklichung
So03 Stephan Niederwieser
Sexualität und Ich-Identität
So04
Gerlinde Fischedick
Ich und mein Beruf
So05
Elfriede Wimmer
Feindliche Mütter
So06 Vivian Broughton
Selbstbegegnung durch den Anliegensatz in der Einzelarbeit
So07 Harald Banzhaf
Stress, Meditation und Trauma
So08 Christina Freund
Ich und meine Täteranteile
13:00 – 14:30 Uhr Mittagspause
14:30 – 16:00 Uhr Diskussion, Reflexion und gemeinsamer Abschluss des Kongresses

Die Vorträge, Workshops und Diskussionspanels werden deutsch-englisch bzw. englisch-deutsch übersetzt.

 * Änderungen vorbehalten