Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Ich oder noch Wir?

Traumata welche schon vorgeburtlich geschehen können, verhindern dass Menschen ein eigenes ICH entwickeln. Für die ICH-Bildung und -Entwicklung braucht der heranwachsende Mensch die primäre Bindungsperson, seine Mutter. Steht diese emotional und körperlich nicht zur Verfügung, fehlt das Gegenüber zur ICH-Bildung. Hat sich die ICH-Bildung nicht entwickeln können, ist auch eine spätere gesunde Abgrenzung von der Mutter nicht möglich und es bleibt beim symbiotisch verstrickten WIR – Mutter und Kind. Die unerfüllte Bedürftigkeit des Kindes nach Liebe, nach wahrgenommen und geschützt werden, bleibt unbewusst suchend im weiteren Leben als dominierende Urkraft im Vordergrund. Sie unterbindet eine reale Wahrnehmung der gesunden Bedürfnisse.

Ein Ausstieg aus dieser Abhängigkeit bedeutet den Einstieg zum eigenen gesunden ICH sein. Im Workshop wird eine Selbstbegegnung angeboten.

 

Carena Cristina Common, mein Weg zur Traumatherapeutin begann über die Bildhauerei und Körpertherapie. Meine Studien in Psychologie, Anatomie, Hypnotherapie nach Milton Erickson, Osteopathie, Somatic Experiencing nach Peter Levine, Jahresgruppe und Fachseminare bei Michaela Huber, Sexualtherapie bei Ulrich Clemens, Integration prä- und perinataler Erfahrungen nach Ray Castellino, IoPT bei Franz Ruppert, vertiefende Weiterbildung der IoPT Traumaarbeit bei und mit Vivian Broughton, sowie das Betrachten, Verstehen, Fühlen und stetigem Heilungsprozess durch Integration meiner eigenen, früh begonnenen Traumbiografie habe ich mir den Weg zu dieser wundervollen Arbeit gebahnt. Dafür bin ich zutiefst dankbar.

Ich arbeite langjährig in eigener Praxis in Berlin, Schwerpunkt meiner  traumatherapeutischen Begleitung ist die Einzelarbeit. Parallel begleite ich Gruppen für Junge Erwachsene und biete IoPT Kleingruppen in Tagesseminaren an.

www.ccc-therapie.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.