Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Webseite durchsuchen:

IoPT-Fonds

Wir freuen uns, über unseren Unterstützungsfond Menschen helfen zu können, die momentan nicht in der Lage sind, sich aus ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten Selbstbegegnungen mit der Anliegenarbeit zu ermöglichen.

Konkret heißt das, dass Menschen, die intensives Interesse an ihrer Ich-Entwicklung mit der Selbstbegegnung in der Anliegenmethode zeigen und ein geringes Einkommen haben, mit der Übernahme von maximal 5 Selbstbegegnungen a 80,00 Euro unterstützt werden. Unter "intensivem Interesse" verstehen wir, dass diese Menschen die Anliegenmethode bereits kennen, schon Erfahrung damit gemacht haben oder bereits an Seminaren als Resonanzgeber oder Hospitant teilgenommen haben und mit dieser Methode weitere Entwicklungsschritte gehen wollen.

Wer eine solche Spende in Anspruch nehmen will, richtet seine Anfrage bitte im 1. Schritt an den von ihm gewünschten Therapeut*in der Empfehlungsliste. Dieser/Diese bespricht mit dem/der Antragsteller*in dessen finanzielle Situation und prüft, ob er/sie die Vergabe der Unterstützung von seiner/ihrer Seite her befürwortet. Im 2. Schritt richtet der Empfehlungslisten-Therapeut das vom Antragsteller ausgefüllte und unterschriebene Antragsschreiben dann mit seiner/ihrer Befürwortung an Annemarie Denk, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und cc an Astrid Rauls, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Gründe für eine Unterstützung sind z. B. geringes Einkommen wie Hartz IV, alleinerziehende Mutter, Arbeitslosigkeit u. ä.

Eine gute Zeit dir und
herzliche Grüße von
Astrid und Annemarie