Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Franz RuppertWas will Ich: Leben oder Überleben?

Psychotraumata machen Trauma-Überlebensstrategien notwendig. Daher kann es sein, dass Menschen von Beginn ihres Lebens an in vielen Bereichen im Trauma-Überlebensmodus funktionieren. In diesem wird die Realität nicht erkannt, wie sie ist, sie wird verzerrt wahrgenommen, gefühlt und gedacht. Dadurch wird das Leben und Zusammenleben stressvoll und unbefriedigend. Wie also können wir ein gutes Leben führen und aus unserer Traumabiografie aussteigen?

Im Vortrag am Freitag werde ich meine Erkenntnisse über den Unterschied zwischen gesunder Identität und einem Leben im Modus der Identifikation zusammenfassen.

Im Vortrag am Samstag werde ich den aktuellen Stand der Anliegenmethode beschreiben und die Vorgehensweise begründen. Anhand einer konkreten Fallarbeit wird die Anliegenmethode praktisch demonstriert.

Franz Ruppert, geboren 1957 ist Begründer der Identitätsorientierten Psychotraumatheorie und –Therapie (IoPT) und Entwickler der Anliegenmethode. Er ist 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V., Autor zahlreicher Publikationen, die in verschiedene Sprachen übersetzt sind und hält Vorträge und Seminare weltweit.

www.franz-ruppert.de 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.