Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

In Liebe leben - ohne Liebe überleben

Der breiten Öffentlichkeit wurde Hans-Joachim Maaz durch sein Buch Der Gefühlsstau. Psychogramm der DDR (1990) bekannt. Weitere wichtige Bücher von ihm sind: Der Lilith-Komplex (2003), Die Liebesfalle (2007), Die narzisstische Gesellschaft (2012), Hilfe! Psychotherapie (2014) und Das falsche Leben (2017).
 

Dr. Hans-Joachim Maaz, geboren 1943, war von 1980 – 2008 Chefarzt der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik im Diakoniewerk Halle (Saale) und langjähriger Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für analytische Psychotherapie und Tiefenpsychologie (DGAPT). Er ist Vorsitzender des Choriner Instituts für Tiefenpsychologie und psychosoziale Prävention (CIT).

hans-joachim-maaz-stiftung.de 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.