Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Christine Foong WongMein Körper und meine Sexualität

In den vergangenen vier Jahren, in denen ich mich intensiv mit der Identitätsorientierten Psychotraumatheorie und –therapie (IoPT) von Professor Franz Ruppert auseinandergesetzt habe, wurde ich immer wieder tief beeindruckt von den Lebensgeschichten von tausenden von Männern und Frauen, deren Aufstellungen ich persönlich begleitet habe. Ich habe dabei erkannt, dass es ein wichtiges Thema gibt, über das noch kaum gesprochen und das oft weggedrückt wird. Es ist das Thema Sexualität und die Tatsache, dass viele von uns den gesunden Kontakt zu ihrem Körper verloren haben.

Viele Menschen kommen nun und suchen Hilfe für ihre sexuelle Verwirrung, ihre damit verbundenen Aggressionen, ihr Vermeidungsverhalten, ihre Sexsucht, ihre sexuellen Traumatisierungserfahrungen in der Kindheit und im Erwachsenenleben, ihre sexuelle Unzufriedenheit, ihre sexuellen Fantasien und Illusionen und anderes mehr. All das hat eine Vielzahl von negativen Auswirkungen auf ihre körperliche und psychische Gesundheit, auf ihre Beziehungen mit ihren Partnern, ihren Kindern und ihrer Familie. Und es beeinträchtigt auch die Beziehung zu sich selbst in erheblichem Ausmaß. Wir kritisieren uns selbst, verurteilen uns, schämen uns und fühlen uns schuldig. Unsere inneren Spaltungen werden dadurch immer tiefer.

Durch die Anliegenmethode können wir entdecken, was der traumatische Ursprung dafür ist, warum wir den Kontakt zu unserem gesunden Ich und zu unserem Körper verloren haben. In meinem Workshop mache ich das Angebot, die Auswirkungen einer Traumatisierung der Identität auf die eigene Sexualität zu erkennen. Der Kontakt mit dem eigenen Ich ist der einzige Weg, um zu einer gesunden Sexualität im Verhältnis zu sich selbst, zu anderen und zu einem Partner zu gelanden. Ich lade Euch ein, dieses Thema in meinem Workshop näher zu beleuchten und zu erforschen.

 

Christine Foong Wong: Ich bin 1971 in Singapur geboren, bin IoPT-Therapeutin und Ausbilderin in eigener Praxis in Singapur. Seit 2013 arbeite ich eng mit Professor Franz Ruppert zusammen, um IoPT in Asien bekannt zu machen. Ich besuche Franz Ruppert regelmäßig für Supervisionen in München. Ich habe mittlerweile mehr als 1.500 IoPT-Sitzungen begleitet. Ich biete auch Therapiestunden via Skype an.

www.christinewong.sg 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!