Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Bente FjeldstadChronischer Schmerz und Frühes Trauma

Etwa 30% aller Erwachsenen in Norwegen und West-Europa leiden an chronischen Schmerzen, wobei Frauen noch häufiger betroffen sind als Männer. In den meisten Fällen gibt es keine offensichtlichen medizinischen Befunde oder der Schmerz in assoziiert mit Autoimmunerkrankungen. Bei solchen Erkrankungen greift sich der menschliche Organismus selbst an und kann nicht unterscheiden, was gut und schädlich für ihn ist.

In meinem Workshop will ich den Zusammenhang zwischen Frühen Traumata und chronischen Schmerzen beleuchten. In meiner IoPT-Praxis habe ich mehrere Klienten mit verschiedenen Körpersymptomen und Schmerzen. Sehr oft sind das Schmerzen im Bauchbereich, in den Reproduktionsorganen von Frauen, Rückenschmerzen, Migräne und diffuse muskuläre Schmerzen. Die Schmerzsymptome meiner Klienten schwächen sich ab oder verschwinden gänzlich, wenn die Gefühle aus der Kindheit und die Erinnerungen an frühe Traumata hochkommen können. Werden hingegen die Gefühle vom Körper abgespalten, führt das zu chronischen Schmerzen in verschiedener Form. Seine gesunden psychischen Strukturen abzuspalten, ist für das ungeborene Kind eine Überlebensnotwendigkeit und wenn dem Kind in seiner sozialen Umwelt keinerlei Hilfe angeboten wird, hat das sehr ernsthafte Folgen für sein gesamtes Leben.

Auch die ACE-Studie (Felitti u.a.) zeigt deutlich, dass traumatische Erfahrungen in der Kindheit einhergehen mit Autoimmunerkrankungen, oder Migräne. Ich lade die Teilnehmer dieses Workshops dazu ein, das Thema chronische Schmerzen tiefer zu erkunden. Ich werde eine Anliegenaufstellung dazu leiten.

 

Bente Fjeldstad: Ich bin IoPT-Traumatherapeutin in Oslo und mache seit 2010 Weiterbildungen bei Marta Thorsheim und Franz Ruppert. Seit 2011 arbeite ich sowohl im Einzel- wie im Gruppensetting. Zuvor hatte ich als Massage-Therapeutin und Therapeutin für Kindermassage gearbeitet, um Bindungsprozesse zwischen Mutter und Kind zu fördern. Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne im Alter von 22 und 25 Jahren.

www.bentefjeldstad.no  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!