Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Gerlinde FischedickGesund und lebendig, geht das?

In dem Buch " Mein Körper - mein Trauma - mein Ich" habe ich einen Teil  meines Gesundungsprozesses in dem Artikel " Meine rechte Hüfte und Ich - die Geschichte einer Neugeburt " beschrieben. Traumata führten bei mir schon ganz früh zu einer Trennung von Ich und Körper und drückten sich durch zahllose Schmerzen in meinem Körper aus.

Das Ich der menschlichen Psyche entsteht bereits mit der Zeugung. Während der Mensch im Mutterleib heranwächst, werden seine Psyche und sein Organismus durch den Organismus der Mutter und deren Psychotraumata beeinflusst. Kein anderes Lebewesen ist nach seiner Geburt so lange auf Zuwendung und Versorgung angewiesen wie der menschliche Säugling, der im ersten Jahr seines Lebens nicht einmal alleine stehen kann. Er ist seinen Bezugspersonen völlig ausgeliefert. Zahlreiche Faktoren – ob das Kind erwünscht ist oder nicht, jede Ambivalenz zwischen Vater und Mutter, Drucksituationen, die sozialen Umstände, religiöse Aspekte und auch die Akzeptanz oder Ablehnung seines Geschlechts sowie Schock- und Stresssituationen - können in Traumata münden. Selten sind die Umstände wirklich ideal.

Jeder entwickelt eine eigene Traumabiografie. Die Anliegen-Methode von Prof. Franz Ruppert erlaubt Schritt für Schritt einen Ausstieg aus der eigenen Traumabiografie. Es wird deutlich, was passiert ist und warum wir auf eine bestimmte Art und Weise reagieren. Innere Opfer-Täter-Strukturen können aufbrechen. Unsere gesunden Anteile kommen zum Vorschein und fügen sich zu unserem eigenen gesunden Ich zusammen. Körperliche Schmerzen verschwinden wie von selbst, sobald wir emotional verstanden haben, worauf sie uns aufmerksam machen wollen.

Da ich eine solche innere und körperliche Gesundung selbst erlebt habe und dafür unendlich dankbar bin, freue ich mich auf die Anliegen der Teilnehmer. Die Möglichkeit für eine eigene Aufstellung wird im Workshop per Los ermittelt.

 

Gerlinde Fischedick: Psychologische Systemtherapeutin, Psychologische  Beraterin, Rechtsanwältin, Zertifizierte Mediatorin

Ostwenderstr. 7 A
30161 Hannover

www.zentrum-lebenstraining.de 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!