Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Traumaaufstellungen in der Einzeltherapie

Vivian Brougthon

Seit dem Jahr 2000 habe ich mich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie man die Aufstellungsmethode auch in der Einzeltherapie einsetzen kann. Daraus ist unter anderem mein 2010 erschienenes Buch entstanden "In der Gegenwart von Vielen." Von 2005 an habe ich mich mit der Arbeit von Franz Ruppert befasst und daraus weitere Ideen entwickelt, wie man die Aspekte von Bindung und Trauma in der Einzeltherapie aufgreifen kann.

Weil Trauma ein Ereignis ist, dass einen Menschen völlig überwältigt und hilflos macht, geht es um Macht und Ohnmacht. Unser Verhalten als Psychotherapeut und unsere Art Aufstellungen zu leiten muss darauf besonders Rücksicht nehmen. Sobald wir mit Trauma arbeiten, müssen wir in besonderer Weise auf uns selbst achten, wie es uns selbst geht, in welcher Beziehung wir zum Klienten stehen und wie wir mit ihm interagieren. Das gilt sowohl für die Einzelarbeit wie die Arbeit in einer Gruppe.

Was bedeutet es in der 1:1-Sitzung zu beschreiben und nicht zu interpretieren? Wie respektieren wir die Autonomie des Klienten? Wie können wir in einer konstruktiv symbiotischen Beziehung mit dem Klienten sein, ohne dass wir uns dabei spalten müssen oder in das Symbiosetrauma des Klienten verstrickt werden? Wie halten wir die Balance zwischen dem, was im Moment an Veränderungsschritten möglich ist und dem, was noch nicht geht?

Ich werde im Workshop meine Erkenntnisse und Ideen zu diesen Fragen teilen und demonstrieren wie ich mit der Aufstellungsmethode auf der Grundlage von Bindung und Traum arbeite.

Vivian Broughton,
ist seit 1989 Gestalttherapeutin in eigener Praxis, seit 2000 arbeitet sie mit der Aufstellungsmethode.
Von 2000-2010 hat sie Trainings in Systemischer Familienaufstellung organisiert und dabei intensiv mit Albrecht Mahr kooperiert.
Seit 2005 organisiert sie die Vorträge und Seminare von Franz Ruppert in Bristol und London. Sie lehnt sich mittlerweile in ihrer eigenen therapeutischen Arbeit an seine Theorien und Methoden an.
Ab 2012 organisiert sie die erste englischsprachige Fortbildung für Aufstellungen auf der Grundlage von Bindung und Trauma in Europa.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.vivianbroughton.co.uk

Tel. 0044 (0)117 923 2797