Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

corinna_schuermannTraumaaufstellungen mit Kindern und Jugendlichen
– Möglichkeiten und Grenzen

Kinder und Jugendliche sind in ihre Familiensysteme zumeist noch stärker eingebunden als Erwachsene. Sie befinden sich in einem je nach Alter tatsächlichen oder subjektiv empfundenen Abhängigkeitsverhältnis zu ihren Eltern.
Kinder und Jugendliche, die in Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, müssen sich sehr früh zum Einen mit einem von außen gerichteten analytischen Blick auf ihre Familie auseinandersetzen und zum Anderen einen eigenen kritischen Blickwinkel entwickeln. Sie sind somit zusätzlich zu ihrer ohnehin verstörenden Situation dieser ganz besonderen Entwicklungsaufgabe ausgesetzt.

Das Wissen um die Theorie von Trauma und psychischer Spaltung von Franz Ruppert auf Seiten der begleitenden SozialpädagogInnen und der reflektierte Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen der Kinder- und Jugendlichen können diese Prozesse der Auseinandersetzung erleichtern.

In wie fern das Aufstellungsformat „Aufstellen des Anliegens“ in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Anwendung finden könnte und welche hilfreichen Handlungs- und Reaktionsweisen sich aus der Aufstellungsmethode auf der Grundlage von Bindung und Trauma nach Franz Ruppert für die alltägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ergeben, soll in meinem Workshop basierend auf theoretischen Überlegungen in Verbindung mit meinen Erfahrungen in einer Wohneinrichtung für Kinder- und Jugendliche dargestellt und diskutiert werden.

Corinna Schürmann, geb. 1983
Diplompädagogin, Sonderpädagogin für Kinder mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen, Mediatorin nach Richtlinien BM, seit 2010 Weiterbildung in der mehrgenerationalen Psychotraumatologie und der Aufstellungsarbeit nach Franz Ruppert.

Zurzeit tätig als Sozialpädagogin in einer Wohneinrichtung der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 0049 (0) 40 50036365